Norden, Wolfgang (1949-2019)

Wolfgang Norden parodiert in seinen Zeichnungen, Gemälden und Objektkästen oft auf hintergründige Weise den Zeitgeist, löst beim Betrachter immer Emotionen aus und trifft den „Punkt“ verblüffend und originell. Sein Einfallsreichtum scheint schier unbegrenzt zu sein. Er spricht eine kompromisslos deutliche Sprache. Er ist kein bequemer Künstler; seine Arbeiten dienen nicht der Erbauung, sie sind Provokation. Wolfgang Norden schafft Einsichten, er überzeugt, aber er überredet nicht.