Hermann Mies

zurück ins Archiv ►

Hermann Mies wurde am 25.12.1929 in Dortmund geboren. Er lebt und arbeitet als Bildhauer in Lage. 1944 begann in Trier seine Lehre als Schaufensterdekorateur, 1947 eine Atelierausbildung als Holzbildhauer bei dem Bildhauer Josef Kickartz in Wittlich, die er durch Selbststudium fortsetzte, und durch seine Tätigkeit in mehreren Kunstwerkstätten. In Detmold fand er einen hilfreichen Förderer in dem Bildhauer Karl Ehlers. Inzwischen ist neben seiner Tätigkeit als Designer ein umfangreiches künstlerisches Werk abstrakter Holzskulpturen und Objekte unterschiedlichen Materials entstanden. Hermann Mies zu seiner Arbeit: »Geometrische Figuren, Formen aus der technischen Umwelt, Konstruktionen, apparative Dinge, Bohrungen, Biegungen und einzelne Elemente interessieren mich vor allem bei meiner Arbeit. Durch ständige Auseinandersetzung mit ihnen erfahre ich immer neue Informationen. Ich untersuche die Dinge auf ihre Eigenschaften und Inhalte, setze zueinander und gegeneinander und finde dadurch meinen Weg zur selbständigen Skulptur ... «. Das Wesen seiner Arbeiten lässt sich am besten mit einem Zitat von Max Frisch aus »Don Juan oder Die Liebe zur Geometrie« erfassen: „Hast du es nie erlebt, das nüchterne Staunen vor einem Wissen, das stimmt? Zum Beispiel: was ein Kreis ist, das Lautere eines geometrischen Orts. Ich sehne mich nach dem Lauteren, Freund, nach dem Nüchternen, nach dem Genauen; mir graust vor dem Sumpf unserer Stimmungen. Vor einem Kreis oder einem Dreieck habe ich mich noch nie geschämt, nie geekelt. Weißt du, was ein Dreieck ist? Unentrinnbar wie ein Schicksal: es gibt nur eine einzige Figur aus den drei Teilen, die du hast, und die Hoffnung, das Scheinbare unabsehbarer Möglichkeiten, was unser Herz so oft verwirrt, zerfällt wie ein Wahn vor diesen drei Strichen. So und nicht anders! sagt die Geometrie. So und nicht irgendwie! Da helfen kein Schwindel und keine Stimmung, es gibt eine einzige Figur, die sich mit ihrem Namen deckt. Ist das nicht schön?“
Hermann Mies war seit 1977 Mitglied im Lippischen Künstlerbund.