WIR - der Lippische Künstlerbund

Der Lippische Künstlerbund prägte in seiner langjährigen und wechselvollen Geschichte nachhaltig die Kultur in der Region. Im Wechsel der Generationen haben die Mitglieder in ihrem facettenreichen Schaffen immer wieder ihren Beitrag zu den künstlerischen Fragen ihrer Zeit geleistet. Auch heute trägt der Verein mit Ausstellungen, Publikationen und Projekten dazu bei, sowohl den Austausch mit Kunstinteressierten zu fördern, als auch die lippische Kunstszene lebendig zu halten und überregional darzustellen und zu vernetzen.

  • Der Lippische Künstlerbund ist der freiwillige Zusammenschluss bildender Künstler in Ost­westfalen-Lippegegründet 1913, offiziell als e.V. eingetragen seit 1917. Sitz des Vereins ist Det­mold.
  • Sein satzungsgemäßes Ziel ist es, das Interesse an zeitgemä­ßer Kunst zu fördern. Zu diesem Zweck organisiert er Ausstel­lungen und führt Begleitveran­staltungern vielfälti­ger Art durch.
  • Um eine breite Öffentlichkeit zu erreichen kooperiert er mit den Medien.
  • Für seine Mitglieder ist er ein Gremium unterschiedlichster Künstlerpersönlichkeiten, wo gegenseitiger Gedankenaus­tausch und sachkompetente Kritik die Entwicklung des Einzel­nen fördern.
  • Er bündelt die Kräfte seiner Mitglieder zu gemeinsamen Ak­tionen, die dazu geeignet sind, den LKB als kulturelle In­stanz im Bewusstsein der Öffentlich­keit zu etablieren bzw. wach zu halten.
  • Er vertritt die Interessen der Gesamtheit seiner Mitglieder nach außen.
  • Er mischt sich ein, indem er die regionalen Entwicklun­gen auf kulturellem Gebiet, insbesondere dem der bil­denden Kunst, durch beratende Tätigkeit in den Entschei­dungsgremien zu beeinflussen versucht.

Kooperation mit Institutionen

  • Städtepartnerschafts-Ausstellungen in Hasselt/Belgien, Zeitz (Stadt), Kaunas/Litauen (Kreis)
  • Kooperationspartner „AGA“ (Stadt Detmold): Einzel- und Gruppenausstellung­en
  • Einzel- und Gruppenausstellungen in der Deutschen Bank
  • Marketing-GmbH Detmold: „Aktion Guckloch“ und „Rock meets Clas­sic
  • Ausstellungen im Arbeitsamt Detmold
  • Ausstellung mit „Amnesty international“
  • Ausstellung „Fuchs und Feuerblatt“in der Ziegelei Lage-Hagen, Landschafts-verband Westfalen-Lippe
  • „Mozart-Frauen“ Ausstellung im Lippischen Landestheater Det­mold
  • Domänenausstellungen, Lippischer Landesverband
  • Zusammenarbeit mit dem Landesarchiv NRW, archivarische Betreuung des LKB
  • Kooperationspartner Kreis: Ausstellungraum „Casino“
  • Kooperationspartner SPK Detmold: Jubiläumsaustellung zum 90-jähri­gen Be­stehen des LKB: Ehrenmitglied Thomas Grocho­wiak

Ausstellungen seit 1994 (Auswahl)
Themenausstellungen (seit mehr als 25 Jahren) in der Galerie Haus Eichenmüller Lem­go:

  • 2021 Verflechtungen (geplant)
  • 2020 STARK
  • 2019 Licht
  • 2018 Fake
  • 2017 Klaus Zeitz
  • 2016 Ungeheuerlich
  • 2015 Pracht
  • 2014 Best of...
  • 2013 Schrift und Zeichen
  • 2012 Positionen
  • 2011 Zeichnung
  • 2010 Hommage á …
  • 2009 Tag- und Nachtbücher
  • 2008 Aus der Nähe betrachtet
  • 2007 Köpfe
  • 2006 Stillleben mit Fisch und Zitrone
  • 2005 Idole
  • 2004 Du solltest dir (k)ein Bild machen
  • 2003 Magie und Symmetrie
  • 2002 Wände
  • 2001 horizontal
  • 2000 oben und unten
  • 1999 Afrika
  • 1995–1998 sechs Räume (Installationen)
  • 1994 schwarz, weiß und eine Farbe

An anderen Orten:

  • 2021 Bruchmauer-Galerie Dritte Freilicht-Ausstellung in der Bruchmauerstraße in Detmold
  • 2020 Jahresausstellung Erste virtuelle Ausstellung des LKB im Internet
  • 2020 Bruchmauer-Galerie Zweite Freilicht-Ausstellung in der Bruchmauerstraße in Detmold
  • 2017 Da biste platt (Zum 100-jährigen Jubiläum) Künstler suchen den Dialog mit Raumen­sembles und Ausstellungs­stücken des Museums, im Lippischen Lan­desmuseum Detmold
  • 2017  Grenzgänge Ausstellung im Daniel-Pöppelmann-Haus Herford
  • 2017 Bruchmauer-Galerie Erste Freilicht-Ausstellung in der Bruchmauerstraße in Detmold
  • 2007 Querschnitt, Ausstellung zum 90-jährigen Jubiläum , Lippi­sches Landes­museum Detmold

Domizile

  • Orbker Hof (Räume der AGA, Stadt Detmold) in Detmold-Orbke; von 1994 – 2000 hatte der LKB einen Ausstellungs- und Ver­sammlungsraum dort; es fan­den jedes Jahr 10 bis 12 Aus­stellungen statt, meistens Einzelaus­stellungen von Mitgliedern, aber auch von Gästen; es wur­den auch Kunstge­spräche angebo-t­en.
  • Remise des Instituts für Lippische Landeskunde im Schloss Bra­ke von 2002 – 2005; Einzel-und Gruppenausstellungsraum,

Versammlungsraum

  • 2005 – 2010 Versammlungsraum im Schloss Brake
  • 2010 – 2014 Versammlungsraum im Kulturbahnhof Barntrup
  • Seitdem auf der Suche nach neuer „Heimat“
  • ab 2022 vielleicht im neu entstehenden Kunstzentrum „MediCent“ in Detmold

Auszeichnungen

  • 2008 Kulturpreis des Landesverbandes für den LKB
  • 2017„Stern des Jahres“ für hervorragende Leistungen im Kulturle­ben von OWL für Günter Schulz von der NW, LZ und Haller Kreisblatt

Projekte

Aktion „Den Freunden das Beste“ hier werden Kunstwerke an Inter­essenten für ein Jahr zum Preis für  ca. € 40.- angeboten (vom Kulturbüro OWL als för­derungswürdig anerkannt).