Neues & Ausstellungen


 

2018 - Ausstellung FAKE im Eichenmüllerhaus, Lemgo

„Am Anfang war das Wort!“ Aus diesem abendländischen Credo, die Welt der Ideen zur letztgültigen Wahrheit zu erklären, folgt seit mehr als 2000 Jahren die Diskriminierung des Bildes. Was wird dem Bild vorgeworfen? Es bildet die materielle Welt nur ab und ist prinzipiell eine Vortäuschung der Wirklichkeit, ein zweiter Aufguss sozusagen. Das Abbild kann nicht das wahre Wesen der Dinge offenbaren. Mit dieser Auffassung hat die Klassische Moderne ausdrücklich gebrochen, indem sie dem Bild selbst zu originärer Realität verhalf mit all seinen Besonderheiten und Widersprüchen. Auch heutzutage geht es in der medialen Welt nicht nur um belegbar Gemeintes, um Fakten, sondern zunehmend um Behauptungen, um Illusion, Täuschung, Fälschung.

Alles FAKE oder was?

Die Ausstellung des Lippischen Künstlerbundes versteht sich als Kommentierung dieses Spannungsfelds.

Dauer der Ausstellung: 26.08. - 16.09.2018